Mein text mit Protein kaufen

Es gibt nur sehr wenige Sportarten, bei denen so viel Arbeit und Herzblut hineingesteckt werden muss, wie beim Kampfsport. Für die Kämpfer geht es jedoch nicht nur darum, ihr Training durchzuziehen, sondern vielmehr darum, sich ständig weiterzuentwickeln und die eigene Leistungsfähigkeit stetig zu steigern. Die vielseitigen Trainingseinheiten sind eine enorme Herausforderung für den Körper, welche langfristig starken Einfluss auf den Stoffwechsel und den Nährstoffbedarf haben.

Dies ist auch der Grund, warum jeder Kampfsportler einen professionellen und speziell angefertigten Ernährungsplan benötigt, welcher verschiedene Faktoren berücksichtigt. 

Die gewöhnlichen drei Mahlzeiten pro Tag reichen für einen Kampfsportler nicht aus, selbst dann nicht, wenn es sich um gesunde und abwechslungsreiche Lebensmittel handelt. Das Ziel hierbei ist nicht lediglich die verlorenen Nährstoffe wieder aufzufüllen, sondern vielmehr einen Nährstoffüberschuss zu schaffen, welcher dafür sorgt, dass ausreichend Energie für die kommenden Trainingseinheiten zur Verfügung steht. 

Mehrere kleine Mahlzeiten sind hierfür ideal. Für die meisten Sportler ist es schwierig den benötigten Tagesbedarf an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten zu decken. Daher sollte zunächst darauf geachtet werden, dass alle Mahlzeiten genügend tierische Proteine (Fleisch, Fisch, Ei, Hüttenkäse) und Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index beinhalten, wobei Kohlenhydrate mit hohem glykämischen Index nur vor den Trainingseinheiten verwendet werden sollte. Ein niedriger glykämischer Index steht häufig in Verbindung mit einem erhöhten Ballaststoffund Mineralgehalt. 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü